Urban Decay Vice 4 Palette

11:06


Das ich ein kleines Urban Decay Fan Girl bin dürfte sich ja mittlerweile rumgesprochen haben :)
Vor allem die Lidschatten haben es mir angetan und so war es klar, dass ich auch die Vice 4 Palette haben muss. Die Vice 1 hatte ich damals verpasst und hatte dann das große Glück, dass Jule ihre verkaufen wollte. So konnte der kleine Monk in mir aufatmen, da die Sammlung komplett war :) Die Vice 2 und Vice 3 habe ich euch bereits vorgestellt. Die Vice 1 kann ich gerne nachreichen, aber irgendwie ist es ja sinnlos, da sie nicht mehr erhältlich ist (wenn man die unverschämten Angebote auf ebay mal außer Acht lässt).

Die aktuelle Vice Palette habe ich über Douglas bestellt, da man ja da immer etwas sparen kann, wenn man einen 10% Code benutzt. Regulär kostet sie knappe 55€, enthält 16g, die sich auf 20 verschiedene Nuancen verteilt. Inspiriert wurden die Farben von den verschiedenen Nuancen in einem Ölteppich.

Wie immer kommt die Palette in einer passenden Pappverpackung, auf deren Rückseite die Farben abgebildet sind. Im letzten Jahr gab es bereits eine farblich abgestimmte Tasche und auch dieses Jahr kommt die Palette wieder in einem Täschchen. Ich finde die Tasche optisch super und ich nutze solche Taschen gerne auf Reisen, um meine Pinsel oder mein Make up mitzunehmen. Der Knaller ist aber das Palettendesign. Ich habe noch nie eine so schöne Verpackung gesehen ♥ Farbwechsel und 3D Design, ach ich bin verliebt. Von der Farbauswahl war ich im letzten Jahr mehr geflashed, aber mal erhlich: meine Sammlung hat mittlerweile eine Größe angenommen die es schwer macht Dopplungen zu vermeiden. Alle Farben begeistern mich nicht, aber es gibt einige Highlights und der Sammeltrieb tut seinen Rest.








Nach meinen Schwärmereien über die äußere Schönheit kommen wir endlich zum Wesentlichen - den Lidschatten. Die Farben sind bunt gemischt und lassen sich untereinander gut kombinieren.



Das absolute Haben-Wollen-Gefühl bekam ich, als ich "Flame" gesehen habe. Die Nuance fällt absolut in mein momentanes Beuteschema - warm und rötlich/orange, aber auch die anderen schimmernden Töne sind wunderbar.


  • Bones ~ Der Ton entspricht genau meiner Hautfarbe, allerdings die kühle Variante davon. Durch seinen Schimmer eignet er sich hervorragend als Highlter.
  • Grip ~ Trocken geswatcht empfand ich Grip als kleine Enttäuschung, da ich für das obige Ergebnis ordentlich schichten musste. Die Textur ist relativ trocken. Ich muss ihn unbedingt mal mit einem angefeuchteten Pinsel probieren. Die Farbe würde ich als ein helles, gräuliches Taupe mit silbernen Glitzerpartikeln beschreiben.
  • Deadbeat ~ Ein mit Schimmer durchzogenes Schwarz. Extrem buttrig und sehr gut pigmentiert. Leider verliert sich der schöne Schimmer etwas auf der Haut.
  • Beat Down ~ Ein kühles und schimmerndes Violett. Eine typische Urban Decay Farbe, denn meine schönsten violetten Lidschatten kommen von Urban Decay. Super pigmentiert und sehr buttrig von der Textur. 
  • Pandemonium ~ Wow, ein dunkles Violett mit einem silbrigen Schimmer. Stelle ich mir sehr toll für Smokey Eyes vor. Die Textur ist auch hier wunderbar buttrig mit einer tollen Pigmentierung
  • Framed ~ Ein typischer Blendeton, der fast meiner Hautfarbe entspricht und sich somit perfekt zum Ausblenden eignet. In einer perfekten Palette darf so ein Ton nicht fehlen.
  • Fast - Ball ~ Ein zart schimmerndes Babyrosa. Die Schimmerpartikel in Gold verleihen dem Lidschatten einen leicht duochromen Effekt. Qualitativ eine tolle Nuance.
  • 1985 ~ Ein knalliges Pink. Solche Töne finde ich immer etwas schwierig, aber wahrscheinlich stelle ich mich nur etwas an, weil ich Pink nicht auf den Augen trage. An der Qualität gibt es aber nichts zu meckern.
  • Underhand ~ Was für eine coole Farbe. Ein wilder Mix aus Violett, Rot und Braun mit einem, im richtigen Licht sichtbar, fliederfarbenen Schimmer. Toll für dunklere Herbst AMU`s.
  • Harlot ~ Ein Fliederton mit silbernen Schimmer. Gefällt mir geswatcht definitiv besser als im Pfännchen und die Textur ist in gewohnt guter Urban Decay Qualität.
  • Discreet ~ Ein mattes, helles Grau. Wie fast alle matten Lidschatten von Urban Decay, die ich bisher ausprobiert habe, krümelt er relativ stark im Pfännchen, der Auftrag gelingt aber mühelos und auch fleckenfrei.
  • Grasshopper ~ Ein knalliges Grasgrün. Für Alltagslook sicher einen Ticken zu auffällig, aber für spezielle Looks oder als Farbtupfer am unteren Wimpernkranz kann ich mir diese Nuance wunderbar vorstellen. 
  • C-Note ~ Ein weiteres Grün in der Palette, aber etwas oliviger als Grasshopper. Ich empfinde diese Nuance als tragbarer, aber keinesfalls langweilig.
  • Arctic ~ Wie bei 1985 bin ich auch bei Arctic raus. Ich nutze höchst selten dunkelblauen Lidschatten und dieses eisige Blau wird es wohl nie auf meine Augen schaffen. Mein Jugendtrauma von hellblauen Lidschatten all over ist einfach noch zu präsent :D
  • Robbery ~ Ein Taupe mit Platineinschlag. Qualitativ ein Träumchen und vielseitig einsetzbar.
  • Bitter ~ Ach ♥ Ein röttliches Braun in matt. Momentan brauch ich nicht viel mehr, um glücklich zu sein. Absoluter Volltreffer, weil tolle Textur und absolutes Beuteschma. 
  • Flame ~ Und weiter geht es mit den Highlights. Orange mit goldenem Schimmer. Von der Textur etwas trocken, aber mit einem feuchten Pinsel aufgetragen entwickelt sich die vole Schönheit. 
  • Low ~ Ein dunkles, kühles Braun mit silbernen Schimmerpartikeln. Auch dieser Ton its etwas trocken und profitiert mit Sicherheit vom feuchten Auftrag.
  • Crowbar ~ Wie ich diesen Ton liebe. Ein Moosgrün mit so einem tollen goldenen Schimmer. Ich musste ewig den Swatch angucken, einfach weil ich mich an dem Zusammenspiel zwischen dem tollen Grün und des wunderbaren Schimmers nicht sattsehen konnte.
  • Delete ~ Der schwächste matte Ton, aber mit ein wenig Schichtarbeit kann man ihn super zum Abdunkeln der Lidfalte nutzen. 

Vor allem die unterste Reihe hat es mir angetan. Die Palette ist sicher kein Must have und wäre mein Sammeltrieb nicht so stark ausgesprägt hätte vielleicht meine Vernunft siegen können und ich hätte sie ausgelassen. ABER die Qualität der Lidschatten ist auf einem sehr hohen Niveau, die Farbzusammenstellung ermöglicht eine Menge Kombinationsmöglichkeiten und die Verpackung ist einfach das Schönste, was ich seit langer Zeit gesehen habe. Für Urban Decay Fans und Palettenmonks wohl eine Pflichtpalette und wem die Farbzusammenstellung zusagt, der sollte zugreifen. Ich freue mich sehr, dass sich die Palette in meinem Besitz befindet und nutze sie auch sehr gerne. Einen Look zeige ich euch noch diese Woche.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Habe mir die Palette auch gegönnt. Ich liebe die knalligen Farben und freue mich schon riesig damit zu arbeiten!
    Hatte sie bisher auf 2 Jobs dabei und immer ist sie toll angekommen!
    Wirklich toll! Und wie du schon sagst; Die Qualität ist auf einem sehr hohem Niveau und somit jeden Cent wert!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde sie auch sehr vielfältig und bin immer wieder ganz verliebt in die Lidschatten :)

      Löschen
  2. Bisher war ich ja der Meinung, dass ich die nicht brauche. Aber wenn ich mir deine Bilder so ansehe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass du sie ganz dringend brauchst ;) Sie ist wirklich super und nur die unterste Reihe ist schon ein absoluter Hammer ❤️

      Löschen

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea Nuxe NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Review Revlon Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten