[Review] Make Up For Ever Pro Bronze Fusion "15I - Amber"

10:00

Das man bei TkMaxx mit viel Glück ein gutes Schnäppchen schlagen kann, das sollte bekannt sein. Als ich letztens mal wieder dort war, wollte ich eigentlich schon bezahlen, aber habe dann doch noch einen kurzen Abstecher zur dekorativen Kosmetik gemacht. Der Wühltisch dort ist meistens eine einzige Katastrophe, denn die meisten Sachen sind angegrabbelt und die Verpackungen meist zerrissen.

Als ich in dem ganzen Gewühl die Kartons von Make Up For Ever gesehen habe, habe ich mir nicht wirklich Hoffnungen gemacht etwas Brauchbares zu finden. Ich hatte aber Glück und habe einen Pro Bronze Fusion Bronzer in einer hellen Farben erwischt. Was der Bronzer kann und ob er mich überzeugen kann, möchte ich euch heute berichten.


Make Up For Ever bekommt ihr in den Shops in Berlin und Frankfurt und in den Sephora Filialen in München und Bonn (weitere Filialen folgen noch). Außerdem führen einige Onlineshops die Marke, zum Beispiel der Sephora Onlineshop, Maske Berlin und Kultkosmetik. Sämtliche Bezugsquellen findet ihr bei Magi.

Die Bronzer aus der Pro Bronze Fusion Reihe enthalten 11g und kosten 38€. Erhältlich sind 6 verschiedene Nuancen, von denen 3 matt und 3 irisierend sind. Die Inhaltsstoffe könnt ihr hier nachlesen.


Die Umverpackung ist aus braunem, glänzenden Karton, auf dem alle wichtigen Informationen aufgedruckt sind. Das Design ist sehr schlicht, aber hochwertig. Das eigentliche Produkt befindet sich in einem braunen Compact aus Plastik, dass sich hochwertig anfühlt. Im Deckel befindet sich ein Spiegel und auf unnötige Pinsel bzw. Applikator wurde verzichtet. Da merkt man, dass die Marke sich vorrangig an professionelle Make up Artists richtet. Die Verpackung ist sehr gelungen, hochwertig und ohne unnötigen Schnickschnack.


Durch die beigemischten Geliermittel wird ein nicht-pudriges Finish erreicht. Dazu soll der Bronzer die Haut weichzeichnen, mit Feuchtigkeit versorgen, wasserfest und schweißresistent sein.


Das Muster des Bronzers ist einfach zum Niederknien - ein Wellenmuster, in das geometrische Muster eingepresst sind.


Ich habe die Nuance 15I - Amber gekauft, die hellste Farbe, die leichte Schimmer- und Glitzerpartikel enthält. Als ich den Bronzer das erste Mal geswatcht habe, war ich erschrocken, wie orange er wirkte und wie deutlich die goldenen Glitzerpartikel sichtbar sind.


Verglichen mit anderen Bronzern sieht man auch, dass er nicht der hellste Bronzer in meiner Sammlung ist.

Die Swatches sind in folgender Reihenfolge entstanden:

MUFE "15I - Amber" - Physicians Formula "Light Bronzer" - Benefit "Hoola" - E.L.F. "St. Lucia" - Catrice "Golden Light"


Zum Auftrag habe ich, wie immer, den Bronzer Brush von Benefit genutzt. Make Up For Ever empfiehlt für den Auftrag einen Kabuki Pinsel, der wäre mir persönlich zu fest gebunden und die Intensität viel zu hoch. Der Bronzer Brush von Benefit ist schon fluffig, wodurch sich jeglicher Bronzer wunderbar leicht auftragen und aufbauen lässt.

Als ich das erste Mal mit dem Pinsel in das Puder gegenagen bin, war ich überrascht, dass es keinerlei Kickback gab. Ich habe also ein wenig mit dem Pinsel durch das Pfännchen gerührt, aber es tat sich nichts. Dann habe ich den Pinsel abgeklopft, den Bronzer aufgetragen und war wieder überrascht. Auf der Haut sieht der Bronzer absolut fantastisch aus, die Glitzerpartikel sind, durch das Abklopfen des Pinsels, nicht auf die Haut gelangt und die Schimmerpartikel sorgen für einen sehr schönen Sheen auf der Haut, ohne jedoch Unreinheiten oder Unebenheiten zu betonen. Auch die Farbe passt perfekt, sie wärmt das Gesicht auf, ohne Orange zu wirken. Die Farbe auf der Haut ist wirklich sehr dezent, lässt sich aber problemlos aufbauen. Obwohl die Farbe im Swatch so viel dunkler ist als der Butter Bronzer von Physicians Formula, "über-bronze" ich mit dem Butter Bronzer schneller als mit dem Pro Bronze Fusion. Die Haut sieht natürlich gebräunt aus.


Wirklich sehr beeindruckt hat mich die Haltbarkeit. Ich trage auf Arbeit eine Haube und einen Mund-Nasen-Schutz, die für ständige Reibung am Haaransatz und dem Wangenbereich sorgen. Der Pro Bronze Fusion hat den Arbeitstag nicht komplett überstanden, aber er hat sich auch nicht gänzlich abgetragen, was sonst bei den meisten Bronzern und Blushes der Fall ist.


Der Bronzer hat mich wirklich überrascht und ich bin glücklich, dass ich ihn für 13€ bekommen habe. Für 38€ hätte ich ihn wahrscheinlich nicht gekauft, weil ich mit meiner Bronzer Sammlung eigentlich zufrieden bin, aber so ist er eine ganz wunderbare Ergänzung.

Wenn ihr also auf der Suche nach einem Bronzer seid, der eine ausgezeichnete Haltbarkeit bietet und sehr natürlich auf der Haut wirkt, dann schaut euch den Pro Bronze Fusion von Make Up For Ever ruhig mal an.

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Da hast du wirklich ein schönes Schnäppchen gemacht! Ich finde, der Bronzer macht ein tolles natürliches Ergebnis.

    AntwortenLöschen
  2. Eine richtig tolle Review und auch die Bilder sind klasse! Bei TKmaxx wird wirklich alles zerstört und die Leute grabbeln überall rein, das ist so ekelhaft... Da muss man wirklich ein riesen Glück haben, so ein Teil zu finden, wo dann auch noch keiner reingedatscht hat xD Wie ich schon auf Twitter sagte, hatte ich dieses Glück aber tatsächlich auch und habe den Bronzer zwischen dem ganzen Mist gefunden. Ich konnte mein Glück kaum fassen, weil ich ihn eig. bei Sephora in München kaufen wollte, aber sie hatten nur 4-5 Nuancen und die waren alle extrem orange/dunkel. 15i ist wohl noch der kühlste von allen. Ich hab ihn noch nicht ausprobiert, aber die Textur habe ich von Sephora im Kopf und sie kam mir absolut traumhaft vor! Die schlichte/schlanke Verpackung ist auch total meins (ich liebe ja die Butter Bronzer, aber die Verpackung macht mich null an). Nach deiner Review freue ich mich nun noch mehr auf den MUFE Bronzer :-) Schön, dass er auch so gut hält! Glg

    AntwortenLöschen

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea Nuxe NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Reisen Review Revlon Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten