Shopping Queen Eau de Parfum | Queen of the day

10:10

| PR Sample |


Als Parfümverrückt würde ich mich nicht gerade bezeichnen. Natürlich benutze ich die Duftwässerchen, aber ich habe keine exorbitant große Sammlung an Düften zuhause rumstehen. Habe ich einen Duft gefunden, der mir gefällt, dann nutze ich ihn fleißig und kaufe ihn auch immer wieder nach. Prinzipiell bevorzuge ich frische, aquatische Düfte, aber in der kälteren Jahreszeit darf es gerne auch mal etwas wärmer und minimal süßer sein.

Als ich gefragt wurde, ob ich einen der neuen Shopping Queen Düfte testen möchte, war klar, dass die Wahl auf den frischen "Queen of the day" fallen wird.


"Kraftvoll, selbstbewusst und doch feminin! „Queen of the day“begleitet Frauen mit Leichtigkeit durch die Ereignisse ihres Tages und unterstreicht dabei ihre individuelle Natürlichkeit. Für einen frischen Auftakt sorgen leichte Noten von Bergamotte, Cassis und Zitrone. Ein sinnliches Bouquet aus Lilie und Jasmin bilden eine Sinfonie aus blumigen Noten und verleihen dem Duft einen unverwechselbaren Charakter. Im Einklang mit angenehm fruchtigen Nuancen erhält der Duft eine unbeschwerte Leichtigkeit. Der Duft begleitet die stilbewusste Frau durch die alltäglichen Herausforderungen"

Kopfnote: Bergamotte, Cassis, Zitrone
Herznote: Jasmin, Lilie, Melone, Pfirsich, Himbeere
Basisnote: Moschus, Sandelholz, Vanille

Das Parfüm ist in einem schlichten, bauchigen Flakon enthalten, den das Shopping Queen Logo ziert. Am Hals, unter dem Sprühkopf, ist eine künstliche Rosenblüte in zartem Rosè angebracht. Bei dem Duft für den Abend "Queen of the night" ist diese Blüte in einem dunklen Pink gehalten. Dieses Detail finde ich sehr witzig, denn so kann man die Düfte gut unterscheiden, wenn man sich beide Varianten zulegt. Die Kappe ist aus klarem Plastik und schließt angenehm fest.

50ml kosten 12.95€ im stationären Handel.

 Als ich den Duft das erste Mal benutzt habe, war ich überrascht, wie warm und süß er duftet. Denn ich habe in der Pressemitteilung nur "frischer Duft" gelesen und die Duftkomponenten gar nicht mehr wahrgenommen. Vanille, Moschus und Sandelholz empfinde ich in Düften oft als schwierig, weil sie mir oft too much sind. In "Queen of the day" verleihen sie dem Ganzen aber eine angenehme Wärme und leicht süße Note. Direkt nach dem Auftrag ist der Duft sehr frisch und fruchtig. Mit zunehmender Tragedauer entwickelt sich eine Karamellnote und die blumigen Anteile kommen sehr dezent zum Vorschein. Die Entwickler hatten hier eine andere Vorstellung von einem "frischen Duft", denn ich empfinde ihn schon als etwas schwerer, für mich ist es definitiv kein Duft, den ich im Sommer trage. Das ist aber kein Kritikpunkt, sondern nur eine Frage der persönlichen Duftvorlieben. Perfekt wäre der Duft für mich, wenn die Zitrone und der Cassis etwas dominanter wären und dem Duft so etwas mehr Leichtigkeit verleihen würden.

Die Haltbarkeit empfand ich als gut, nach etwa 3 oder 4 Stunden nimmt man den Duft nur noch zart auf der Haut wahr und muss nachlegen. Das ist mir persönlich aber lieber, als extrem stark parfümierte Düfte, die man nur mit äußerster Vorsicht auftragen kann.

Ich bin von diesem Duft wirklich überrascht. Obwohl er eigentlich am Rande meines Duftbeuteschemas kratzt, gefällt er mir gut. Vielleicht nicht ganz passend für die kommende Jahreszeit, aber im Winter wird der Duft öfter getragen werden.

Wenn ihr warme, leicht süße, aber doch fruchtige Düfte mögt und euer Budget etwas kleiner ist, dann kann ich euch diesen Duft empfehlen.

Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

You Might Also Like

0 Kommentare

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea Nuxe NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Review Revlon Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten