Shred - Schlank in 30 Tagen

17:54

Hallo ihr,


eigentlich sollte dieser Post schon vor einer guten Woche online kommen, die Technik hat mir aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie dem auch sei, ich habe euch eine kleine Einführung, warum Shred, wie bin ich darauf gekommen und was ist meine Motivation.
Ich führe auch fleißig Tagebuch und ihr könnt dort meine Fortschritte, Gedanken und Erfahrungen nachlesen.


Ich in ja der absolute Sportmuffel und die Königin im Ausreden finden, warum gerade heute und gerade jetzt Sport ein Ding der Unmöglichkeit ist. Auf diese Fähigkeit muss man nun nicht unbedingt stolz sein, aber sie sollte zumindest erwähnt werden.
Der sportliche Typ war ich noch nie, schon im Schulsport habe ich mich mehr gequält als alles andere und habe neben meinen überaus sportlichen Freundinnen immer ein mehr als klägliches Bild abgegeben.

Vor ein paar Jahren habe ich dann mit dem Laufen begonnen und das hat mir richtig Spaß gebracht, ich habe relativ schnell Fortschritte gesehen und fühlte mich auch das erste Mal gut beim Sport treiben. Dann aber musste ich mich an meinem Fuß operieren lassen und ein schmerzfreies Laufen ist bis heute nicht konstant möglich. Es zwickt und zwackt und ich merke meine Schraube und dann kann ich mich nicht mehr konzentrieren, komme aus dem Takt und die Luft ist weg. Das ist bestimmt auch eine Kopfsache, daran muss ich arbeiten, aber da ich momentan teilweise auch schon ohne Bewegung Schmerzen habe, möchte ich nichts riskieren und unnötige, dauerhafte Belastungen vermeiden.

So ganz ohne Sport möchte ich aber auch nicht und beim Rumsurfen (zählt das als Sport?) bin ich auf die Empfehlung von Brit gestoßen: Shred - Schlank in 30 Tagen. 20 Minuten Sport am Tag, 30 Tage lang und man sieht Resultate, das klingt wie für mich gemacht. Nichts demotiviert mich mehr als stundenlanges Sporteln (abgesehen davon, dass ich alle bewundere, die einen Vollzeitjob haben, keine Putzfrau besitzen und dann jeden Tag stundenlang Sport machen - wann esst, schlaft und putzt ihr? Und wann trefft ihr Freunde???) und dann sieht man Resultate erst nach Monaten. Nee, da kommt meine Ungeduld wieder zum Vorschein. Wenn ich etwas tue, dann möchte ich auch Resultate sehen oder spüren und das am besten sofort.

Nachdem ich Brits Empfehlung gelesen habe, habe ich mir auch gleich die DVD bestellt (*hier* zum Beispiel) und mittlerweile habe ich auch kleine Hanteln im örtlichen Sportgeschäft erworben (Memo: Wasserflaschen [natürlich gefüllt *gg*] tun es auch ... gluckert nur ein bissen). Am Tag, als die DVD bei mir ankam habe ich auch gleich begonnen und meine Güte bin ich ein Waschlappen. Ich dachte, dass ich kollabieren muss. Bei den Kardioübungen habe ich Wadenkrämpfe bekommen und bei den Bauchübungen war ich ja ganz raus. ABER es wird von Tag zu Tag besser. Ich konnte meine Reserven besser einteilen, die Kardioübungen waren anstrengend aber nicht mehr so schlimm, dass ich Todessehnsucht hatte. Tja und nach 5 Tagen meldete sich mein Ischias mal wieder, so mit allem drum und dran - Schmerzen bei jeder Bewegung, Taubheitsgefühl im Bein, Jackpot. Also kein Sport, Muskelentspannungsbäder, leichte Dehnungsübungen und Tigerbalsam. Ich fühlte mich wie eine alte Frau und wollte heulen. Endlich einen Sport (ich nenn es einfach mal so) gefunden, der mir Spaß macht (geht schnell und bringt zügig Resultate) und dann meint mein noch nicht mal 30 Jahre alter Körper er muss mich ausbremsen. ARSCH.

Seit anderthalb Wochen bin ich schmerzfrei und jetzt probiere ich es erneut und möchte ein Tagebuch führen. Zur Motivation für mich und vielleicht ja auch für eine(n) von euch. Einfach um zu sehen, ob ich die Workouts durchhalte, wie es mir geht und wie sich mein Körper entwickelt. Ich verlinke das Tagebuch und werde es täglich aktualisieren und am Ende komme ich dann mit einem Fazit um die Ecke.

Ich bin gespannt und motiviert, vielleicht möchte ja jemand mitshredden und wir können uns gegenseitig motivieren.

Und was danach? Da gibt es auch schon eine Empfehlung von Brit *yay*.


Grüße :)

You Might Also Like

0 Kommentare

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea Nuxe NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Review Revlon Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten