Lime Crime

[Review] Lime Crime Velvetine "Sasha" & Diamond Dew "Rose Goals"

Dezember 17, 2017


Nachdem ich euch bereits einen Look mit meinen Neuzugängen von Lime Crime gezeigt habe, möchte ich euch heute den Velvetine und den Diamond Dew etwas genauer vorstellen. 

Velvetine "Sasha"
"Sasha" stand schon ewig auf meiner Wunschliste und zum Black Friday habe ich ihn mir endlich bestellt. Regulär kosten die Velvetines 20$ und enthalten 2.6 Milliliter.


Mit dem Applikator komme ich sehr gut zurecht. Das Nachziehen der Lippenkonturen gelingt problemlos. Die Verpackung gefällt mir ganz gut, die verzierte Kappe ist etwas verspielter, als ich es mag, aber so findet man sie direkt in der Schublade.


Die Konsistenz würde ich als eine Mischung aus flüssig und moussig beschreiben, wobei der Liquid Lipstick eher flüssiger als moussiger ist. Aber eben nicht so flüssig wie Wasser, ihr versteht was ich meine, ne!? Die Konsistenz ermöglicht einen angenehmen Auftrag, eventuelle Patzer lassen sich noch korrigieren, allerdings hinterlässt der Liquid Lipstick einen Stain, man sollte als eventuelle Patzer zügig ausbessern. Die Farbe trocknet relativ schnell an und sitzt dann bombenfest.

Die Velvetines von Lime Crime tragen sich wunderbar. Sie fühlen sich leicht auf den Lippen an und kleben nicht. Wie bei den meisten Liquid Lipsticks ist die Haltbarkeit ausgezeichnet. Fettige Mahlzeiten übersteht die Lippenfarbe nicht, aber Snacks, trinken und Gespräche können den Velvetines nichts anhaben. Die Farbe verblasst gleichmäßig und es gibt keine unschönen Ränder, wenn sich die Farbe langsam abträgt. Ein ganz großer Pluspunkt, sonst hat man immer so eine 90er Lippe und das ist jetzt nicht mein bevorzugter Look.

Richtig gut finde ich, dass die Velvetines meine Lippen nicht übermäßig austrocknen. Klar, pflegend sind Liquid Lipsticks alle nicht, aber manche hinterlassen eine regelrechte Wüste. Bei den Velvetines habe ich das Problem nicht. Wie bei allen flüssigen Lippenstiften trage ich vorher eine dünne Schicht Lippenpflege auf und gebe dann den Lippenstift drüber. Sehr komfortabel und ich kann die Farbe so auch mehrere Tage hintereinander tragen, ohne das meine Lippen super spröde werden.

Farblich liegen wir genau in meinem Beuteschma - ein nudiges Rosè. Von Lime Crime wird "Sasha" als toasted rose beschrieben und das trifft es auch sehr gut. Im Swatch erscheint die Farbe etwas wärmer, als sie dann auf meinen Lippen rauskommt, aber sie hebt sich noch deutlich von meinen Mauves ab.

Die Swatches sind in folgender Reihenfolge:

Lime Crime Velvetine "Sasha" - Wet`n`wild MegaLast Liquid Catsuit Matte Lipstick "Rebel Rose" - Stila Stay All Day Liquid Lipstick "Fresco" - Jouer Cosmetics Long-Wear Lip Cremè Liquid Lipstick "Blush"


Ihr seht es schon, ich besitze kein Dupe in meiner Sammlung. Die Farben gehen zwar alle in die gleich Richtung, unterscheiden sich aber doch recht deutlich.



Diamond Dew "Rose Goals"
Den Diamond Dew hatte ich gar nicht auf dem Schirm und war mir auch beim Bestellen nicht so richtig sicher, ob er was für mich ist. Aber ich wollte nicht nur ein Lippenprodukt bestellen und so hüpfte das kleine Teil mit in den Warenkorb.

Lime Crime beschreibt die Diamond Dews als Lid Topper, die das Glitzern von Diamanten auf die Augen bringen soll. Dazu sollen sie kein Fall out haben, den ganzen Tag halten und nicht creasen. Nun denn, es klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein.

Die Diamond Dews kosten ebenfalls 20$ und enthalten 4.14 Milliliter. Ein stolzer Preis, aber es gibt ja regelmäßige Rabattaktionen bei Lime Crime.



Die Verpackung ist optisch so gar nicht meins und wirkt auf den ersten Blick etwas billig. Ich hatte mal einen losen Lidschatten aus der Drogerie, der ähnlich verpackt war. Wenn man den Plastikcontainer allerdings in die Hand nimmt, dann revidiert sich der erste Eindruck, denn der Container ist recht schwer und fühlt sich durchaus wertig an.

Ich mag Glitter auf den Augen wirklich gerne, aber das Gefummel mit losem Glitter ist auf Dauer einfach nicht meins. Den Glitterprimer auf`s Auge bringen, ohne den kompletten Look zu verschmieren. Dann den losen Glitter aufbringen, möglichst ohne die Hälfte auf mir und meinen Schminktisch zu verteilen. Ich bin einfach zu grobmotorisch. Klar, wenn es richtig knallen soll, dann nehme ich den Aufwand gern in Kauf, aber richtig regelmäßig brauche ich das nicht.

Die Diamond Dews sind da ein guter Kompromiss. Es handelt sich um eine gelige Base, in der die Glitterpartikeln "schwimmen". "Rose Goals" besitzt eine rosè farbene Base (wer hätte das gedacht), die sich aufgetragen farblich aber komplett verliert und ist vollgepackt mit silbernen Glitterpartikeln, die je nach Lichteinfall und Winkel in Rosa, Silber, Grün oder auch Blau schimmern. Wirklich wunderschön.

Das wirklich Großartige an diesen Teilchen ist der Auftrag. Ihr schminkt euch ganz normal und dann tupft ihr vorsichtig das Gel auf eure Augen/Wangen/Lippen. Dank des spitz zulaufenden Applikators klappt das auch im Augeninnenwinkel problemlos. Dann nur noch ein wenig die Ränder mit den Fingern ausblenden und fertig ist ein Glitterlook. Für mein AMU habe ich den Glitter sehr sparsam eingesetzt, aber man kann ihn problemlos schichten.


Ist die gelige Base einmal angetrocknet, halten die Diamond Dews wirklich bombenfest. Ich hatte mich morgens geschminkt und am Abend hatten sich nur sehr wenige Glitterpartikel gelöst und waren am unteren Wimpernkranz. Es hat sich auch nichts abgestempelt und es ist auch nichts in die Lidfalte gerutscht. I like!



Wenn euch die Handhabung mit losem Glitter auch abschreckt, dann könnten die Diamond Dews eine Überlegung wert sein.

Bei Julia findet ihr einen wunderschönen Look mit dem Diamond Dew in "Pixie".

Gewinnspiel

[Gewinnspiel] Make Up For Ever Set

Dezember 16, 2017

Na, habt ihr schon alle Geschenke für eure Lieben beisammen oder habt ihr vielleicht noch nicht einmal eine Idee? Wie die meisten Menschen lasse ich mich gern beschenken, aber noch mehr Freude bereitet es mir, wenn ich liebe Menschen beschenken kann. Das ist mal richtiges Glück für euch, denn heute werdet ihr beschenkt.

Ich habe eine Kleinigkeit besorgt, die ich gerne an einen von euch verlosen möchte.


Gewinnen könnt ihr ein kleines, aber feines Set von Make Up For Ever. Das Set enthält 5 Miniaturgrößen von beliebten Produkten - perfekt zum Ausprobieren. Enthalten sind folgende Produkte:
  • Step 1 Skin Equalizer Hydrating
  • HD High Definition Powder
  • Excessive Lash
  • Aqua XL Pencil M-10
  • Artist Plexi-Gloss 400


Mitmachen ist ganz leicht, ihr müsst nur die folgenden Punkte erfüllen (folgt einfach den Anweisungen von Rafflecopter).

a Rafflecopter giveaway
  • Hinterlasst mir ein Kommentar und verratet mir, seid ihr Team "Geschenke" oder eher Team "Wir schenken uns nichts!".
  • Ihr folgt meinem Blog via GFC oder Bloglovin. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Nur eine Teilnahme pro Person. 
  • Extralose könnt ihr sammeln, wenn ihr mir auf Instagram oder Twitter folgt und dort das Gewinnspiel teilt.
  • Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder könnt eine Einverständniserklärung eurer Eltern vorweisen, dass ihr mir eure Adresse für den Versand mitteilen dürft.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2017 bis 12:00 Uhr, danach wird der Gewinner ausgelost und per E-Mail kontaktiert. Achtet also bitte auf die korrekte Eingabe eurer E-Mail Adresse.
  • Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen, dann lose ich den Gewinn aus.
  • Das Gewinnspiel ist natürlich ohne Gewähr und eine Barauszahlung ist nicht möglich.
  • Offen für Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Viel Glück und viel Spaß beim Mitmachen.

Lime Crime

[Look] Lime Crime "Rose Goals" und "Sasha"

Dezember 13, 2017


Mittlerweile sind alle, am Black Friday bestellten, Dinge bei mir angekommen und natürlich möchte ich sie euch nach und nach zeigen. Den Anfang soll meine Lime Crime Bestellung machen, aber heute möchte ich euch zuerst einen Look mit meinen neuen Errungenschaften zeigen und die dazugehörige Review kommt dann am Sonntag online.

Aktuell trage ich fast ausschließlich "Warm Taupe" aus der Modern Renaissance Palette und ich werde es tatsächlich schaffen einen Lidschatten aufzubrauchen. Mit einem fluffigen Pinsel gebe ich den Lidschatten in die Lidfalte und blende es großzügig in Richtung bewegliches Lid und in Richtung Augenbraue auf. Für den Alltag perfekt und mit ein wenig Glitter wirklich leicht zu pimpen. Und genau das habe ich am letzten Wochenende gemacht - Pimp my Lidschatten sozusagen.

Die Diamond Dews besitzen eine sehr coole Textur, die Glitterpartikel sind in einer geligen Base und einmal angetrocknet halten sie bombenfest auf dem Lid. Mehr dazu dann am Sonntag in der Review.


"Rose Goals" besitzt eine rosè farbene Base, die sich aufgetragen farblich etwas verliert und ist gespickt mit silbernen Glitterpartikeln, die je nach Lichteinfall rosa, blau und sogar grünlich schimmern. Für den Look habe ich "Warm Taupe" auf dem gesamten Lid und in der Lidfalte aufgetragen und dann "Rose Goals" auf das innere Drittel des beweglichen Lids gegeben und dann mit den Fingern verblendet. Wenig Aufwand, große Wirkung. I like!


Mein Hauptbestellgrund war der Velvetine in "Sasha", die Farbe stand schon eine gefühlt Ewigkeit auf meiner Wunschliste und endlich habe ich mal bestellt. "Sasha" ist ein relativ neutraler Rosè Ton, der an mir etwas kühler herauskommt. Ich habe die Farbe jetzt schon mehrfach getragen und bin begeistert, weil sie einfach so universell ist.


Benutzte Produkte
  • NYX Angel Veil Primer
  • Smashbox Photo Finish Pore Minimizing Primer
  • Maybelline Fit me! Matte & Poreless Foundation "100 Warm Ivory"
  • Tarte Shape Tape Concealer "Fair Neutral"
  • Etude House Big Cover Cushion Concealer "Peach Pink"
  • Hourglass Finishing Powder "Diffused Light"
  • Kiko Radiant Fusion Baked Powder "Ivory"
  • Hourglass Bronzer "Luminous Bronze Light"
  • Tarte Amazonian Clay Blush "Celebrated"
  • Hourglass Strobe Powder "Hypnotic Strobe Powder"
  • Anastasia Beverly Hills "Warm Taupe"
  • NYX Micro Brow Pencil "Ash Brown"
  • Lime Crime Diamond Dew "Rose Goals"
  • Lime Crime Velvetines "Sasha"
Falls ihr noch das passende Rot für Weihnachten sucht, dann schaut unbedingt bei Lime Crime vorbei. Aktuell sind alle Rottöne um 50% reduziert, das Angebot gilt bis zum 18. Dezember.

Rezept

[Rezept] Peanut Butter Cookies

Dezember 09, 2017


Das Beste während der Adventszeit sind doch definitiv die Kekse! Spritzgebäck, Butterplätzchen und Schwarz-Weiß-Gebäck sind echte Klassiker, die einfach immer gehen. Ich probiere aber auch immer wieder Neues aus und als ich letztens das Rezept für Peanut Butter Cookies gefunden habe, musste ich es direkt ausprobieren.

Ich habe die Kekse etwas kleiner als die klassische Cookie Größe geformt und das war die richtige Entscheidung, weil die Kekse echt mächtig sind und gut sättigen.


Die Kombination aus dem süßen Keks und den salzigen Erdnüssen ist wahnsinnig lecker und konnte sogar Erdnussbutterverweigerer überzeugen.


Das Originalrezept habe ich bei Chefkoch gefunden, aber ich habe es etwas abgewandelt - den Vanillezucker habe ich weggelassen und ich habe mehr Butter genommen. So sind die Kekse nicht zu süß und bröseln nicht so sehr. Im Originalrezept ist auf einmal von einem Ei die Rede, das in der Zutatenliste nicht vorkommt - ich habe es weggelassen. Wenn ihr dem Teig ein Ei zufügt, dann sollten 40 Gramm Butter reichen, aber das habe ich nicht ausprobiert.


Die Kekse sind nicht unbedingt die schönsten Weihnachtsleckerein, aber dafür sind sie extrem lecker. Mit der Teigmenge kommt ihr auf etwa 20 Kekse.
Wenn ihr Pflanzenmargarine statt Butter nehmt, sind die Kekse sogar vegan.

Das Rezept könnt ihr hier als PDF runterladen, viel Spaß beim Nachbacken!

Was ist euer liebstes Keksrezept oder mögt ihr vielleicht gar keine Kekse (ich kann es mir kaum vorstellen, aber man hört ja so Sachen :D)?



Morphe

[Review] Morphe Flawless Beauty Sponge

Dezember 06, 2017

Schwämme für den Auftrag von Foundation gibt es so einige, aber nicht alle funktionieren. Von teuer bis günstig habe ich bereits einige getestet und mein Favorit ist bisher die schwarze Version des Beauty Blenders.
Vor einer ganzen Weile hat auch Morphe einen eigenen Schwamm auf den Markt gebracht und die US YouTuber haben ihn begeistert in die Kamera gehalten. Mittlerweile gibt es drei verschiedene Versionen des Morphe Schwammes, ich habe mich für den Flawless Beauty Sponge entschieden, weil ich die Form für mich am besten fand.

Seit kurzer Zeit hat Morphe einen Onlineshop in UK und dieser versendet für 7£ nach Deutschland. Das Sortiment erscheint mir kompplett und die Rabattcodes der YouTuber funktionieren auch. Ich habe meinen Schwamm bei BeautyBay bestellt, das wäre auch noch eine Alternative, da der US Onlineshop von Morphe nicht mehr direkt nach Deutschland versendet.

Der rote Schwamm kostet 8£ was ungefähr 9€ entspricht und wird in einer Plastikverpackung geliefert. Auf der Rückseite ist eine Art Gebrauchsanweisung aufgedruckt. Wer bereits Beauty Schwämme genutzt hat, bekommt da keine Neuheiten präsentiert, aber für Beginner ist es sicher hilfreich. Die Umverpackung wirkt nicht sehr hochwertig, für unter 10€ kann ich das aber verkraften und es geht ja schließlich auch nicht um die Verpackung.

Als ich den Schwamm das erste Mal in der Hand hatte, war ich etwas enttäuscht, weil er doch recht fest ist. Festere Schwämme funktionieren für mich nicht so gut, daher war ich etwas sekptisch. Der Beauty Blender ist nämlich trocken bereits sehr soft.

Im direkten Vergleich mit dem Beauty Blender sieht man, dass beide Schwämme gleich groß sind.  Der Morphe Sponge ist tailliert, im Gegensatz dazu ist der Beauty Blender Ei-förmig. Beide Formen funktionieren für mich sehr gut. Mit der größeren Rundung arbeite ich die Foundation ein und die Spitze nutze ich zum Verblenden meines Concealers.

Vor dem Benutzen halte ich meine Beauty Schwämme unter fließendes Wasser und reinige sie mit einem milden Shampoo. Danach drücke ich den Schwamm gründlich aus und drücke ihn als letzten Schritt in einem Handtuch aus.
So habe ich den Flawless Beauty Sponge und den Beauty Blender für den direkten Vergleich vorbereitet. Beide Schwämme sind nach dem Anfeuchten gleich groß und der Morphe Schwamm ist im feuchten Zustand deutlich weicher, als im trockenen Zustand. 

Ich nutze den Morphe Schwamm seit einer guten Woche und ich konnte bisher kein Ausbluten der roten Farbe feststellen. Schon nach dem ersten Benutzen war ich sehr begeistert, denn der Flawless Beauty Sponge trägt die Foundation genauso leicht und gleichmäßig auf wie der Beauty Blender. Im Ergebnis kann ich wirklich keinen Unterschied zum Beauty Blender erkennen.
Der Flawless Beauty Sponge von Morphe ist vielleicht einen Hauch fester als der Beauty Blender, aber trotzdem noch so weich, um die Foundation gleichmäßig in die Haut einzuarbeiten.

Für mich ist der Beauty Schwamm von Morphe eine echte Alternative zum Beauty Blender. Er ist etwas günstiger und liefert ein wunderbares Ergebnis.

Habt ihr den Schwamm schon getestet oder nutzt ihr lieber Pinsel für den Foundationauftrag?

Labels

7ShadesOf... AEngland Alverde AMU Anastasia Beverly Hills AOK Arabesque Ardell Ardency Inn Astor aufgebraucht Augen Aussie Avène Babor Balea BB Cream Beauty Blender Becca Ben Nye Benefit Bioderma Bite Beauty Blogparade Blogsale Blush Books Bourjois Bridgewater Candles Burt`sBees Catrce Catrice Chanel Charlotte Tilbury Clarisonic Clinique ColourPop Contest Dainty Doll Dessange Dior DIY Dove Dresdner Essenz Dupealarm? e.l.f. Ebelin Emily eos Essence Essie Estèe Lauder Etude House Fashionista Favoriten Figs&Rouge Fing`rs Florena FOTD Foundation Fyrinnae Garnier Gedanken Gerard Cosmetics Gewinnspiel Glossybox Golden Rose Gratismuster Guerlain H&M Haarpflege Haul Hautpflege Highlighter Hochzeit Hourglass How to I heart make up Inglot IT Cosmetics Kat von D Kaufmanns Kiehls Kiko Konjac Sponge Korres Kosmetik Kosmo Kringle Candle L.A. Girl L`Occitane L`Oreal Labello Labello. L`Occitane Lancome Laura Mercier LE Leben Leselust Lime Crime Lippen Lippenpflege Look Lore Lush M.Asam MAC Make Up For Ever Make Up Revolution Makeup Geek Makeup Revolution Manhattan Marc Jacobs Mascara Maura Mercier Max Factor Maybelline melt Milani Missha Misslyn Moonshine Moroccanoil Morphe Morphe Brushes MUA Nachgeschminkt Nägel Nagellack Nars Neutrogena Nivea NYX O.P.I. Olaz OPI Original Source Orly p2 Palette Paula`s Choice Physicians Formular Pinzette PR Sample Project Pan Puder Random RCMA Real Techniques Reinigung Reisen Review Revlon Rezept Rimmel Rival de Loop Young RivaldeLoopYoung Rivial de Loop Rohto Sale Sebastin Seche Sephora Shopping Queen Sigma silisponge SilverCrest Skin Pasion Sleek Sonnenschutz Sonntage Sport Stila Sun Ozon Sun Ozon Med SunDance Swiss Basics TAG Tarte The Ordinary TheBodyShop Tom Ford Too Faced Tools Travel Treaclemoon trend IT UP Tweezerman Ugg Urban Decay Vaseline Vichy wetnwild Wimpernserum Zoeva

Seiten